004917684485187

Blog oder nicht? (Selbstreflexion, Erleuchtung und Unendlichkeit)

Gerade hab ich mir gedacht, hey ich aktiviere meinen Blog wieder!

Ich habe nämlich so unglaublich viel über Gesunde Ernährung, spirituelle Sachen und so gelernt, die ich unwahrscheinlich gern mit euch teilen würde.

Jedoch weiss ich auch, dass ein Blog hier im Internet folgendes verursacht:

- Du liest etwas, und das Display deines Smartphones schadet deinen Augen (siehe "blaues licht" oder auf Englisch "blue light of smartphones bad"

- Ich fixiere mich auf diese Buchstaben hier, und versuche damit das Unmögliche: Die Unendlichkeit des Seins die jenseits unserer Sprache liegt, in Worte zu fassen

- ich sitze gerade...und ich mag gar nicht sitzen! Benutze seit Jahren keine Stühle, keine Tische, kein Bett und so, wenn, sitze ich in einer Yogi Sitzposition auf dem Boden oder so, denn Sitzen, besonders wenn es lange ist, ist gar nicht gesund für unseren Rücken

- Ich mache jeden Tag unendlich neue Erfahrungen, beobachte süße Tiere oder andere Lebewesen, und wenn du mich fragst, was ich heute so gemacht habe, denke ich eigentlich lieber daran, was ich JETZT gerade tu und starre dich vielleicht mit der unendlichen Liebe an, die mich durchfließt und sage kein Wort, denn das "Nichts" ist manchmal die beste Antwort auf alle Fragen.

- Ein Satz kann auf tausend verschiedene Arten interpretiert werden...darum bemühe ich mich stets, Dinge zu schreiben, die möglichst niemandem auf die Füße treten können - manchmal ist nichts sagen besser

Argh....sorry, lol! Genau jetzt bemerke ich es wieder: Das Display von meinem Laptop ist zu grell, also wenn es dich interessiert, recherchiere mal nach "blaues licht" oder "blue light", das soll gar nicht gut sein für die Augen....

Was immer du tust, mach es Gold :)

Tim

<< Go back to the previous page