004917684485187

Stark wie Superman mit gesunder und gleichzeitig günstiger Ernährung

War heute einkaufen, und hab eigentlich Farfalle Nudeln mit Gorgonzola und Spinat machen wollen.

Dann hab ich festgestellt: Eigentlich brauchen wir ja gar keinen Weizen, und alle Nudelgerichte sind generell wegen der Nudeln meist übersäuernd oder unausgeglichen, führen also zu Unwohlsein oder ähnlichem, wenn du sowas jahrelang isst.

Also schmiss ich die Nudeln raus, und entschied mich: Nur noch in Ausnahmefällen! Hab vom Gorgonzola dann einfach ein kleines Stück gegessen, und wieder mal bemerkt: Wir investieren besser in das, was gleichzeitig super lecker ist UND gesund!

Und noch etwas: Bei Weizenprodukten, Kartoffeln (Süßkartoffeln sind ganz anders!) und sämtlichen Zuckerprodukten / Süßigkeiten merke ich immer wieder, es ist wie eine Minus-Energie, die wir da essen. Minus-Energie? Ja, die Sachen führen meist dazu, dass du danach noch mehr essen willst, während Plus-Sachen, wie Brokkoli oder Möhren dazu führen, dass du irgendwann sowohl gesund als auch satt bist.

Heisst eventuell, es könnte gut sein, nur noch Sachen zu dir zu nehmen, die danach NICHT nach "mehr!" schreien. Ich weiß, kann erstmal dauern so eine Umstellung, aber da kannst du es ja vielleicht wie ich machen: Immer mal wieder erlauben, bis es wie eine Auf- und Ab-Kurve oder eine Achterbahn sich nach oben in die Höhe steigert: Unendlich Urlaub!!!

Als Essenz ziehe ich ebenfalls daraus, es ist super, EINZELNE Zutaten zu kaufen und bewusst zu testen, was es bei dir im Körper macht.

Danach wirst du sehen, manche gepanschten Produkte mit mehreren ungesunden Zutaten willst du dann gar nicht mehr.

Best Wishes

Tim

<< Go back to the previous page